19. November 2008  

Teilerfolg f?r neue Ganztagsgrundschulen

Brief an die Elternräte und Initiativen welche sich hier engagierten

Sehr geehrte Damen und Herren,
unsere Linksfraktion im Rat der Stadt hat sich sehr gefreut, dass nach der Veröffentlichung des Beschlusses des Schulausschusses, entgegen der Empfehlung der  Verwaltung, die überhaupt keine neuen Ganztagsgrundschulen einrichten wollte, die beantragten Grundschulen zum nächsten Schuljahr als Ganztagsschulen einzurichten, sehr viele Stellungnahmen die Ratsfraktionen erreichten, welche eine angemessene finanzielle Ausstattung für diese beabsichtigte Ausweitung des Angebotes von Ganztagsschulen einforderten. Dieses Engagement hat mit Sicherheit erheblich dazu beigetragen, dass die bisher mangelnde Bereitschaft der Ratsmehrheit (CDU/FDP plus OB) auch mit Haushaltsmitteln diese Ausweitung des Angebots von Ganztagsschulen abzusichern, gebrochen wurde.

Am Dienstagnachmittag hat der Verwaltungsausschuss der Stadt beschlossen, drei der vier vom Schulausschuss beschlossenen "Offenen Ganztagsgrundschulen" tatsächlich einzurichten und dafür entsprechende Finanzmittel im Stadthaushalt 2009 vorzusehen. Wir erwarten, dass sich möglicherweise noch "Haken und Ösen" in dieser Beschlusslage zeigen werden, z.B. Streichung bzw. Nichtaufstockung von Hortplätzen zur "Gegenfinanzierung". Dennoch sehen wir in diesem Beschluss des Verwaltungsausschusses einen wichtigen Fortschritt im Sinne der Kinder unserer Stadt.

Ohne Ihr Engagement wäre es zu diesem Teilerfolg bei den im Moment im Rat vorhandenen Mehrheiten nicht gekommen. Zu allen weiteren Fragen in diesem Problemkreis sind wir ausdrücklich an Ihrer Sichtweise interessiert!


Mit freundlichem Gruß

Gisela Ohnesorge, Mitglied des Schulausschusses für DIE LINKE im Rat der Stadt
Udo Sommerfeld, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Rat der Stadt

Termine

No events