26. August 2014  

LINKE beantragt wieder Einrichtung der 6. IGS

Pressemitteilung

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Linksfraktion die Einrichtung einer 6. IGS zum Schuljahr 2015/2016 beantragt, da 240 Kinder aufgrund fehlender Plätze nicht an einer IGS beschult werden konnten. Dieser Antrag wurde nicht nur von der CDU, sondern auch von SPD und Grünen mit dem fadenscheinigen Argument abgelehnt, dass damit der Schulentwicklungsplanung vorgegriffen würde. In der letzten Woche wurden nun von der Verwaltung die Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr bekannt gegeben. Und wieder zeigt sich das gleiche Bild. 229 mal wird der Elternwille missachtet, da eine entsprechende Anzahl von IGS-Plätzen immer noch fehlt.

Dazu erklärt die Ratsfrau der LINKEN im Rat der Stadt Braunschweig, Gisela Ohnesorge: „Da für uns der Elternwille zählt und die IGS die Schule der Zukunft ist, beantragen wir zur nächsten Ratssitzung, dass endlich mit den Planungen für die 6. IGS begonnen wird, so dass wir spätestens 2016/2017 auch tatsächlich an den Start gehen können. Ich will auch nur noch einmal darauf hinweisen, dass wir selbst mit dieser weiteren IGS den Bedarf nicht decken können und hoffe darauf, dass SPD und Grüne ihre Blockadehaltung aufgeben und unserem Antrag zustimmen.“

Antragstext siehe hier