14. April 2008  

114: Kinderfreundliches Volkmarode?

Gegen den Rat der FachpolitikerInnen im Jugendhilfeausschuss und gegen das einstimmige Votum im Stadtbezirksrat 114 Volkmarode hat der Verwaltungsausschuss beschlossen, für die neue Kita am Kruseweg zunächst nur Räume für 2 Gruppen vorzusehen. Die neue Kita soll zum Kindergartenjahr 2009 errichtet sein.

Allerdings soll ein späterer Ausbau für zwei weitere Gruppen möglich sein. Damit zeigt sich, dass die Verwaltung momentan nicht zu verlässlichen Bedarfsberechnungen in der Lage ist. Die ElternvertreterInnen der Kita am Feuerteich weisen jedoch  darauf hin, dass dort ebenfalls dringend Baumaßnahmen für eine bessere Qualität in der Kinderbetreuung erforderlich sind.

Nicht nur in Volkmarode, sondern auch in Lamme ist für August 2008 nur eine eingeschränkte Schulkindbetreuung möglich. Die Zahl der Anmeldungen übersteigt die vorhandenen Plätze deutlich. Insgesamt fehlen zum August 2008 stadtweit über 130 Plätze in der Schulkindbetreuung - auch weil es keine nutzbaren freien Räume in öffentlichen Gebäuden gibt.

Zunächst für ein weiteres Jahr gesichert scheint die Nutzung des Musikraumes an der Grundschule Volkmarode. Entgegen ersten Vermutungen scheint der Unterricht zum neuen Schuljahr weiterhin noch in zwei Klassen möglich, sodass der Musikraum nicht als zusätzlicher Klassenraum benötigt wird. 

Während in Salzgitter die Elternentgelte in der Kinderbetreuung abgeschafft werden und in Wolfsburg die Entgelte in zwei Stufen um 50% gesenkt wurden, wird in Braunschweig eine sozialere Staffelung der Entgelttabelle noch nicht diskutiert.