05. November 2007   120: Östl. Ring

120: K?nstlerische Beleuchtung der Okerbr?cke

ImageGerade angesichts des Novembers, der doch immer wieder trübe Tage mit sich bringt, wird es die Bewohner des Östlichen Ringgebietes freuen, dass eine Illumination der Okerbrücke am Theater unter Einbeziehung des Theaters selber erfolgen soll. Der Bezirksrat Östlicher Ring hat diesem Vorhaben einstimmig zugestimmt.

Allerdings ist für die Bezirksratsmitglieder nicht ganz einsichtig, weshalb eine solche Beleuchtung nicht über eine Photovoltaikanlage erfolgen können soll. Die Auskunft, dass aufgrund von Denkmalschutz eine solche Anlage nicht installiert werden könne, erscheint wenig plausibel, da diese ja nicht unmittelbar auf die Brücke gebracht bzw. an der Brücke befestigt werden müssen. Verkabelt werden muss eine Beleuchtung aber - so oder so.

 

05. November 2007   120: Östl. Ring

120: Anfrage zur Kinderbetreuung

Hintergrund

In einer Pressemitteilung der Stadt Braunschweig vom 29. Oktober 2007 heißt es, man habe die Mittel für die Kinderbetreuung von 2005 bis 2007 kontinuierlich von 33,7 über 35,6 auf 40,2 Mio. € aufgestockt.

Anfrage
  1. Wie hoch sind bzw. waren die Ausgaben der Stadt für die Kinderbetreuung im Östlichen Ringgebiet in den Jahren 2005 bis 2007?
  2. Auf welche Positionen verteilen sich die Ausgaben?
  3. Welche Planungen bestehen für die Folgejahre?
04. Oktober 2007   120: Östl. Ring

120: Erwerbslose erzwingen Leistungen von der ARGE

In Köln haben Erwerbslose die Auszahlung bisher vorenthaltener Leistungen erzwungen.
Hier gehts zum Bericht des ErwerbslosenForums
19. Oktober 2007   120: Östl. Ring

120: Sitzung des Bezirksrates ?stl. Ring vom 17. Oktober 2007

Gründe zum Feiern, Schämen und Wundern

Nach ungefähr 25 Jahren und gefühlten 276 Initiativen aller Mitglieder des Bezirksrates Östl. Ringgebiet wird in den nächsten Tagen endlich die Herzogin-Elisabeth-Straße zur Tempo 30 Zone. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Anwohner.

Weiterlesen: 120: Sitzung des Bezirksrates ?stl. Ring vom 17. Oktober 2007

20. September 2007   120: Östl. Ring

120: ?Schulkinder hoffen auf die Essenreste ihrer Mitsch?ler?

ImageSpätestens seit dem Artikel in der Braunschweiger Zeitung vom 19. September 2007
muss jedem klar sein, zu wessen Lasten das Haushaltswunder von Braunschweig geht:
"
Viele Kinder hoffen, dass ihre besser gestellten Mitschüler etwas auf ihrem Teller zurücklassen.
Sie laufen zwischen den Tischen und beobachten."Es ist eine Schande für die ganze Stadt und besonders für die Fraktionen, die seit Monaten Zuschüsse für Schulkinder zum Mittagessen ablehnen. Wenigstens besinnen sich einige Kommunalpolitiker von SPD und Grünen, deren Parteien für Hartz IV verantwortlich sind. Hoffentlich steigt den Damen und Herren in SPD, CDU, Grünen und FDP die Schamesröte ins Gesicht und ihnen wird endlich bewusst, wofür SIE die Verantwortung tragen.