27. Januar 2017   221: Weststadt

221: Bericht Sitzung des Bezirksrates vom 25.01.17

Birgit 
TOP 5 Vorhaben Rheinring

Am Rheinring soll der Turm abgerissen werden und ein neues Einkaufscentrum mit Supermarkt sowie Parkplätzen soll dort entstehen.  Die Bank Nord/LB zieht um zum Alsterplatz. Ein konkreter Bebauungsplan soll noch erstellt werden. Dann erfahren wir mehr. Ich schlug vor, auch öffentliches WC in den Planungen zu berücksichtigen.

TOP 6 Wahl Vertreter Mobilitätsbeirat Braunschweiger Verkehrs AG

Entgegen  der Zusage von SPD mich zu wählen, kam ich nur auf 7 Stimmen ( 4 SPD, 2 BIBS u. meine Stimme) , CDU 8 Stimmen (4  von SPD).
Der erste Vertreter ist  SPD, zweiter Vertreter  CDU.
Es wurde wieder nach links geblinkt und rechts abgebogen!

Weiterlesen: 221: Bericht Sitzung des Bezirksrates vom 25.01.17

14. Dezember 2016   221: Weststadt

221: Anfrage Buslinie 443 an Sonn- und Feiertagen

Birgit Anfrage  der Gruppe (GRÜNE/LINKE) im Stadtbezirksrats Weststadt zur Bezirksratssitzung am 25.01.2017:

Gegenstand: ÖPNV mit der Buslinie 443 an den Haltestellen zwischen Donauknoten bis Hebbelstraße am Sonntag und Feiertag

Sachverhalt: Bewohner der Weststadt beklagen, das an Sonntagen und Feiertagen die Buslinie 443 in der Weststadt, zwischen Donauknoten und Hebbelstraße (8 Haltestellen) nicht im Einsatz ist. Dies ist zur Zeit nur unter der Woche der Fall. Die Haltestellen-, Donauknoten zur Lichtenberger Straße – Havelstraße – Isarstrasse - Am Lehmanger – Neckarstraße - An den Gärtnerhöfen - Hebbelstraße und zurück zum Donauknoten in der Weststadt, sind betroffen. Mobilitätseingeschränkte, Behinderte, ältere Menschen, Mütter mit Kinderwagen und Anwohner in den Quartieren die keinen PKW benutzen können, sind auf einen ÖPNV auch an Sonntagen und Feiertagen angewiesen.

Daraus ergeben sich folgende Fragen:

  • 1. Ist der Verwaltung das Problem bekannt?
  • 2. Was kann die Verwaltung tun um die Situation der Anwohner zu berbessern? Um eine zeitnahe Beantwortung wird gebeten, gegebenenfalls auch außerhalb von Sitzungen.

Birgit Wieczorek, DIE LINKE, Mitglied des Stadtbezirksrates 221

Gruppenvorsitzende der Gruppe GRÜNE / LINKE ( (BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN + DIE LINKE.)

12. März 2015   221: Weststadt

221: Bericht von der Neueröffnung der IGS Wilhelm Bracke

BirgitAm 23.02.15 wurde die IGS im feierlichen Rahmen offiziell eröffnet. Die Redner,- Schuldirektor Röllinger, OB Markurth, Nibelungen GmbH Chef Warnke und die SPD Kultusministerin des Landes Nds. lobten den schnellen Bau, den technischen hohen Standard, behindertengerechte Aspekte beim Bau. Es können 1500 SchülerInnen, Behinderte und Nichtbehinderte, gemeinsam lernen, die Mensa produziert bis zu 750 Essen selbst in drei Durchgängen täglich in der sogenannten "Frisch(e)küche". Dann gibt es noch die Cafeteria in der man Fast-Food aus zwei Automaten kaufen kann, die von einer Firma betrieben und aufgefüllt werden. Dies halte ich allerdings für sehr ungesund. Angeblich hat man dem Schülerwunsch entsprochen. Außerdem kann man dort auch warme Getränke und kalte Getränke kaufen. Die noch vorhandenen Arbeiten im Dachgeschoßbereich und andere kleinere Mängel werden bis Sommer beseitigt und fertig sein versprach Warnke.

Birgit Wieczorek, Mitglied des Stadtbezirksrates (DIE LINKE.), Gruppenvorsitzende der GBL - GRÜNE-BIBS-DIE LINKE

21. April 2015   221: Weststadt

221: Anfrage: Warnschilder wegen Radwegschäden nähe Kreuzung Donaustraße

Radweg

Anfrage  der Gruppe GBL (GRÜNE-BIBS-DIE LINKE) im Stadtbezirksrats Weststadt zur Bezirksratssitzung am 19.05.2015: 

Gegenstand: Warnschilder/Hinweisschilder wegen Radwegschäden nähe Kreuzung Donaustraße, rechte Seite in Richtung Elbestraße .

Aufgrund eines schweren Unfalles auf dem Gehweg im November 2014 im o.g. Bereich, informierte ich die Verwaltung über dieses Problem am 02.02. 2015 mit der Bitte die Gefahr zu beseitigen um einen erneuten Sturz anderer AnwohnerInnen zu vermeiden und auszuschließen. Kurz darauf erfolgte das Abschleifen der hochstehenden Gehwegplatte und die Aufstellung von Warnschildern in diesem Bereich. Auf Dauer sind die Warnschilder keine befriedigende Lösung.

Daher wird die Verwaltung gefragt:

  • 1.) Wie ist die Lage im gesamten Stadtbezirk mit schadhaften Gehwegplatten auf Fußwegen- und Radwegen
  • 2.) Ist eine Beseitigung der Schäden in diesem o.g. Bereich in absehbarer Zeit geplant?
  • 3.) In welchen Zeitabständen werden Gehwege und Radwege im Stadtbezirk auf deren Zustand kontrolliert?

Um eine zeitnahe Beantwortung - gegebenenfalls schriftlich außerhalb von Sitzungen- wird gebeten.

Birgit Wieczorek, Mitglied des Stadtbezirksrates (DIE LINKE.), Gruppenvorsitzende der GBL (GRÜNE-BIBS-DIE LINKE) 

12. März 2015   221: Weststadt

221: Bericht Einweihung eines Anbaus der GS Rheinring

Birgit Im Januar 2015 wurde die Einweihung eines Anbaus der Grundschule Rheinring gefeiert mit Kindern, Eltern und geladenen Gästen. Die Direktorin bedankte sich bei OB Mackurth, den Politikern der Stadt und den Mitgliedern des Bezirksrates, die die Umsetzung ermöglicht haben. Sie sei hoch erfreut nun mehr Platz durch die neuen Räume für die Kinder zu haben, die sich dort ganztags aufhalten würden.

Birgit Wieczorek, Mitglied des Stadtbezirksrates (DIE LINKE.), Gruppenvorsitzende der GBL - GRÜNE-BIBS-DIE LINKE