04. September 2008  

310: Johannes-Selenka-Platzes verbessern

Zur Stadtbezirksratssitzung am 16.9.2008 wird beantragt, der Bezirksrat möge beschließen:

Der Bezirksrat hält das derzeitige Erscheinungsbild des Johannes-Selenka-Platzes für nicht akzeptabel und bittet die Verwaltung zu prüfen, durch welche Maßnahmen das Erscheinungsbild des Platzes verbessert werden kann und dem Platz eine höhere stadtteilbezogene Bedeutung gegeben werden kann. (Bspw. durch die Ansiedlung eines Marktes.)

Gisela Ohnesorge

Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Bezirksrat Westlicher Ring


 

In nachfolgender Fassung einstimmig durch den Stadtbezirksrat beschlossen:

Der Bezirksrat hält das derzeitige Erscheinungsbild des Johannes-Selenka-Platzes für nicht akzeptabel und bittet die Verwaltung mit Beteiligung der Hochschule für Bildende Künste (HBK) zu prüfen, durch welche Maßnahmen das Erscheinungsbild des Platzes verbessert werden kann und dem Platz eine höhere stadtteilbezogene Bedeutung gegeben werden kann. Es ist zu gewährleisten dass keine Mittel der "Sozialen Stadt" verwendet werden.