07. September 2015  

310: Offene Bücherschränke im Westlichen Ringgebiet

 Gisela Ohnesorge Anfrage der LINKSFRAKTION zur Sitzung des Stadtbezirksrates Westliches Ringgebiet am 22.09.2015:

Im Zusammenhang mit dem bezirklichen Bürgerhaushalt 2015 hatte der Bezirksrat beschlossen, 2500,-€ aus dem Bürgerhaushaltsbudget zum Aufstellen eines offenen Bücherschrankes zur Verfügung zu stellen. Daraufhin ließ die Verwaltung mitteilen, dass mit den zur Verfügung gestellten Mitteln kein entsprechend haltbarer und den Sicherheitsanforderungen entprechender Schrank aufgestellt werden könnte. Der Bezirksrat hatte fraktionsübergreifend die Informationen der Verwaltung als nicht ausreichend gewertet (Einzelheiten s. Protokoll der Sitzung vom 20.1.2015) und die Verwaltung gebeten, weitere genauere Informationen und Kostenschätzungen vorzulegen, auch im Austausch mit anderen Kommunen, in denen es solche niederschwelligen Bildungsangebote gibt (s. Hannover).
Frage:
Wie ist der Sachstand und wann kann der Bezirksrat damit rechnen, eine entsprechende Mitteilung zu bekommen?

Gisela Ohnesorge, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE. im Stadtbezirk Westliches Ringgebiet