25. Oktober 2007   310: Westl. Ring

310: Frankfurter Platz- wenigstens der Anfang ist gemacht

Baustelle-Frankfurter-Platz1Eigentlich sollte der Frankfurter Platz jetzt - Herbst 2007- schon in neuem Glanze erstrahlen. Aber wen wundert`s noch nach so vielen Jahren des Wartens, dass dies wieder nicht der Fall ist.

Aber die Baustelle an der Einfahrt/Ausfahrt zum Ring lässt erkennen, dass wenigstens der Anfang gemacht ist. Der Um- bzw. Ausbau der Bushaltestelle mit einer Haltebucht ist begonnen worden. Damit wird wohl das Jahr 2008 endlich einen neugestalteten Frankfurter Platz bringen. Hoffen wir, dass die Umbauphase nicht zu strapaziös für die Anlieger wird. Ernst wird es nun auch mit dem Umbau des Madamenwegs.

Weiterlesen: 310: Frankfurter Platz- wenigstens der Anfang ist gemacht

12. September 2007   310: Westl. Ring

310: Antr?ge der LINKEN beschlossen

Bereits im Juni hatte die Fraktion der LINKEN im Bezirksrat Westliches Ringgebiet angefragt, wie viele Spielgeräte in den letzten 5 Jahren auf den Spielplätzen abgebaut und nicht wieder ersetzt wurden.

Das Ergebnis dieser Anfrage war eine Mitteilung, wonach auf 10 Spielplätzen im Stadtteil, 19 Großspielgeräte ersatzlos abgebaut wurden.

Weiterlesen: 310: Antr?ge der LINKEN beschlossen

12. Juni 2007   310: Westl. Ring

310: Anfrage zur Stadtbezirksratssitzung am 26.6.2007

Ausstattung der Spielplätze

  1. Welche und wie viele Spielgeräte wurden auf den Spielplätzen unseres Stadtbezirkes in den letzten 5 Jahren entfernt und aufgrund fehlender Haushaltsmittel nicht ersetzt?
  2. Wie hoch sind die Mehrausgaben wenn diese Spielgeräte wieder angeschafft werden?
Gisela Ohnesorge, Fraktionsvorsitzende
06. September 2007   310: Westl. Ring

310: Bezirksratssitzung mit wenigen Zuh?rern

Um 18:30 begrüßte Bezirksbürgermeister Dieter Oppermann (SPD) im Versammlungsraum Hugo-Luther-Straße 60A den Bezirksrat Westliches Ringgebiet, drei Verwaltungsmitarbeiter der Stadt, sowie zwei Zuschauer.

Nach der Genehmigung der Tagesordnung und dem Protokoll der letzten Sitzung vom 26. Juni, informiert der Bezirksbürgermeister über die geplante Taufe der neuen Straßenbahnen der Braunschweiger Verkehrs-AG (BSVAG), welche jeweils den Namen und das Wappen eines der Brauschweiger Stadtteile erhalten sollen. In diesem Rahmen könnte auch ein kleineres Rahmenprogramm veranstaltet werden, wobei die Taufe der Straßenbahn aber im laufenden Betrieb erfolgen soll. Udo Sommerfeld und Gisela Ohnesorge (beide Die Linke) setzten sich dafür ein, zumindest eine kleine Veranstaltung zu machen. Gisela Ohnesorge schlug dabei vor, den Platz um die Agentur für Arbeit, welche in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle Cyriaksring liegt, als möglichen Veranstaltungsort in Betracht zu ziehen, allerdings wurden keine weiteren Entscheidungen zum Thema getroffen.

Weiterlesen: 310: Bezirksratssitzung mit wenigen Zuh?rern